Entdecke die behagliche Wärme unserer Holzbriketts. 

Gerne beraten wir dich auch: 0800 80 70 510

Gönne dir unseren Lieferservice für deine Briketts - er ist günstiger als du denkst. 

So einfach geht das Abholen: 

- Briketts bestellen
- Abholtermin vereinbaren 
- Auftragsbestätigung mitnehmen
- zum Abhollager in deiner Nähe fahren

Gut verpackt auf Paletten kannst du dir deine Briketts liefern lassen oder einfach selbst abholen. 



Warum du besser mit Holzbriketts heizt als mit Brennholz

Am stärksten unterscheiden sich die beiden Naturbrennstoffe Holzbriketts und Brennholz in den Bereichen Restfeuchte und Materialdichte. Diese beiden Faktoren bestimmen auch maßgeblich den Heizwert. Der Heizwert gibt Auskunft über das Energiepotenzial, das beim Verfeuern des Brennstoffs freigesetzt wird.

Komfortabel heizen durch einen höheren Heizwert

Holzbriketts bestehen aus Sägenebenprodukten wie Sägespäne und Sägemehl. Durch das Pressen mit hohem Druck liegt der Wassergehalt von Briketts deutlich unter dem Scheitholz und auch die Materialdichte ist deutlich höher. Daher brennen Holzbriketts im Ofen langsamer ab. Bei der Befeuerung mit Scheitholz muss öfter nachgelegt werden. Bei der Verfeuerung von Holzbriketts fällt deutlich weniger Asche an. Der Anteil liegt bei umweltgut-Briketts bei max. 1%.

Unkomplizierte Lagerung

Für einen optimalen Heizwert muss Scheitholz zwischen 1-3 Jahre gelagert werden. Erst dann kann es mit einer Restfeuchte zwischen 10-15% verbrannt werden. Wird dagegen das Holz zu lange gelagert, sorgen die natürlichen Abbauprozesse dafür, dass das Holz an Heizwert verliert. Holzbriketts dagegen können in einem trockenen Raum beliebig lange gelagert werden, ohne dass der Brennwert darunter leidet.

Holzbriketts sparen Platz

Durch die kompakte Größe der Holzbriketts können diese besonders komfortabel und platzsparend gestapelt werden. Für die gleiche Menge Brennholz benötigt man dreimal so viel Lagerplatz. Zudem sind Holzbriketts frei von Insekten und Ungeziefer.